Erdnussbutter – Selbst gemacht

20150503_134703

Für 250g Erdnussbutter:

  • 300g Erdnüsse (ohne Schale)
  • 2-4 EL Erdnussöl (oder geschmacksneutrales Öl)
  • Gewürze (Vanille, Zimt, Salz, …)

Vorwort: Ein einfaches und sehr weit verbeitetes Rezept, um Erdnussbutter selbst herzustellen. Wer eine creamy Ednussbutter mag, mixt alle Nüsse. Wer lieber eine crunchy Erdnussbutter mag, lässt ein paar gehackte Nüsse liegen und mischt sie am Ende unter die fertige Butter. Nehmt nur frische Erdnüsse, sonst schmeckt die Butter leicht ranzig. Übrigens funktioniert das Rezept mit ziemlich allen Nüssen um daraus Nussmus zu machen.

Zuerst solltet ihr die Erdnüsse schälen und auch von ihrer dunklen braun-roten Haut befreien. 20150503_13160520150503_132144

Ihr benötigt jetzt einen Mixer. Achtet beim Mixen darauf, dass das Gerät nicht heißläuft und pausiert zwischendrin immer mal wieder. Dann füllt ihr die Nüsse in den Mixer und fangt an, sie trocken zu mixen. 20150503_13262220150503_132741

Wenn die Nüsse dann so krümelig sind, gebt einen Esslöffel Öl hinzu und mixt erneut. Diesen Vorgang wiederholt ihr so lange bis Erdnussbutter daraus wird. Seid mit dem Öl aber sparsam und gebt nur ab und zu etwas dazu. Wichtig ist, dass ihr oft und gründlich mixt, damit ihr wirklich eine cremige Textur bekommt. Wenn die Butter fertig ist, könnt ihr sie jetzt zu eurer individuellen Erdnussbutter machen und sie würzen. Etwas Vanille passt zum Beispiel, oder einfach nur eine Prise Zucker oder Salz, im Winter ist auch eine Spur Zimt ganz nett. Lasst eurer Zunge freien Lauf. Danach könnt ihr sie in ein luftdichtes Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

20150503_134642

Ein Kommentar zu “Erdnussbutter – Selbst gemacht

  1. Pingback: Unverhofft kommt oft | Schlemmergaumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s