Bacon-Karamell-Pralinen

P1080291

Für ca. 15 Pralinen:

  • 200-250g Vollmilch Kuvertüre (für die Hohlkörper)
  • 50g raffinierter (weißer) Zucker
  • 25g Vollrohrzucker
  • 50ml Sahne
  • 25g Butter
  • ca. 3-4 Streifen Bacon
  • kräftige Prise Salz

Außerdem:

  • Pralinenform (am besten aus Silikon)
  • Thermometer

Schwierigkeit: Für Geduldige oder Geübte

Vorwort: Bei diesen Pralinen vereint sich Süß und Salzig. Und da vegan momentan sehr im Trend liegt und ich in den Regalen der Buchhandlungen so viele vegane und vegetarische Kochbücher gesehen habe, hat es mich nach Fleisch gelüstet. Deshalb habe ich mich entgegen dem Vegan-Trend für Bacon entschieden. Ich habe Pralinen sowohl mit Zartbitter als auch Vollmilch Kuvertüre ausprobiert, weshalb auf den Bildern unterschiedliche Schokosorten zu sehen sind. Mir persönlich haben die Pralinen mit Vollmilch besser geschmeckt. Aber das überlasse ich euch. Traut euch ruhig das Karamell zu salzen. 

Zuerst werden aus der Kuvertüre die Hohlkörper für die Pralinen hergestellt. Dafür muss die Kuvertüre temperiert werden. Danach wird sie in die saubere (staub- und wasserfrei!) Pralinenform gegossen und glatt gestrichen.

P1080270

Natürlich sollten alle Pralinenvertiefungen bis oben hin mit Kuvertüre voll sein.

Wenn die Kuvertüre am Rand fest geworden ist, den Rest wieder aus der Form laufen lassen und zur Seite stellen. Dieser wird nachher für die Deckel gebraucht.

Nun wird der Bacon für die Füllung ganz kross angebraten und auf Küchenpapier gelegt, damit er trocknen kann.P1080275

Den Bacon dann anschließend in kleine Quadrate schneiden.

Für die Karamellfüllung den raffinierten Zucker in einen Topf geben und auf kleiner Stufe langsam karamellisieren lassen. Hierfür sind Geduld und Fingerspitzengefühl von Vorteil. Nicht verzweifeln, wenn es nicht beim ersten Mal funktioniert. Zum Reinigen empfiehlt es sich, sehr heißes Wasser auf die Reste im Topf zu gießen. Nicht kratzen! Wenn der raffinierte Zucker geschmolzen ist und etwas Farbe hat, den anderen Zucker dazu geben und ebenfalls schmelzen lassen. P1080279Dann die Sahne, Salz und Butter dazu geben und alles noch einmal ganz kräftig aufkochen. Die Füllung abkühlen lassen.

Die Pralinenform mit den Hohlkörpern bereit stellen und die erkaltete Füllung ca. ein Drittel hoch einfüllen. Dann in jede Praline den Bacon (Menge nach Vorliebe) legen und einen Klecks Karamell darauf verteilen. Beim Befüllen muss ein Rand für den Pralinenboden gelassen werden.

P1080286

Den Rest der Kuvertüre nochmals temperieren und vorsichtig als Deckel auf der Form verteilen. Darauf achten, dass keine Löcher zu sehen sind. Und die Kuvertüre glatt streichen.

P1080287Die Pralinen erkalten lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen.

Übrigens könnt ihr die Schokoladenreste als Tafel auf einem Stück Alufolie ausstreichen. Mit Nüssen und Früchten dekoriert, sind sie ein nettes Mitbringsel.

P1080289

Rezept von Schlemmergaumen

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bacon-Karamell-Pralinen

  1. Pingback: Was ist los? | Schlemmergaumen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s