Sommer ist Festival-Zeit

Sommer und Festivals gehören einfach zusammen. Und das nicht nur bei Musik, sondern auch beim Essen. Deshalb war ich in Frankfurt unterwegs und habe mich auf dem Street Food Festival vergnügt. Was ich alles probiert habe und mein Fazit zu dem Festival könnt ihr als Bericht lesen.P1080575_b Wart ihr auch dort? Was waren eure Erfahrungen? Wie sieht für euch ein gelungenes Street Food Festival aus?

Genießt den Sommer und schlemmt euch durch!

Burger!

P1080549_72Die Grillsaison hat schon lange begonnen und bei uns vergeht kein Sommer ohne selbst gemachte Burger. Und weil sie sooooo lecker sind und so viel besser als die gekauften, habe ich beschlossen auch das mit euch zu teilen. Besonders überrascht hat mich dieses Mal das Rezept, das wir für die Brötchen ausprobiert haben. Und ich kann euch sagen, auch die selbst zu machen lohnt sich definitiv! Weg mit den geschmacklosen Burgerbrötchen aus dem Supermarkt und backt doch gleich ein paar Bleche mehr und friert den Rest einfach ein. Genießt den Sommer, meine Lieben!

Und wie wärs zum Nachtisch mit meinem Limetten-Eis? Und als Getränk eine schnelle Fruchtschorle.

Geburtstag und der erste Food-Festival-Bericht

Hallo meine Lieben,

heute stehen gleich zwei Sachen an:

  1. Schlemmergaumen hat heute Geburtstag.
  2. Es gibt eine neue Rubrik, in der künftig Berichte über Food Festivals zu lesen sein werden.

Das Beste: Der erste Bericht ist schon fertig. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

P1080480

Sommer, Sonne, Schorle

Das Wetter ist bei mir mal wieder schön sommerlich und warm. Und bei solchen Temperaturen soll man das Trinken nicht vergessen. Aber literweise pures Wasser zu trinken, macht keinen Spaß. Und literweise gesüßte Schorle zu trinken ist nicht gesund. Also habe ich kurzerhand meine eigene Schorle kreiert, die man noch nicht mal süßen muss. Bei dem Wetter ist so eine erfrischende Zirtusschorle genau das Richtige!

P1080432_2

Sommerliche Temperaturen

Hallo meine Lieben,

andere halten Winterschlaf, Schlemmergaumen hatte sozusagen seinen Sommerschlaf. Was sich während meiner Pause so alles geändert hat, werdet ihr hoffentlich in nächster Zeit selbst bemerken.

Während dieser Hitzewelle in den letzten paar Tagen, habe ich eines meiner Lieblingsrezepte rausgesucht. Dieses unglaublich cremige und erfrischende Limetteneis gehört für mich seit ein paar Jahren zum Sommer. Wenn mein erstes selbst gemachtes Limetteneis auf der Zunge zergeht und sich dieser unglaublich leckere Geschmack auf der Zunge ausbreitet, steht für mich fest, dass der Sommer da ist. Und da es in letzten Tagen so heiß war, habe ich beschlossen, dieses kleine Eiswunder mit Euch zu teilen.

Also ran an die Schüsseln und lasst Euch das auf gar keinen Fall entgehen!

000_0095_1

Unverhofft kommt oft

Ihr kennt das bestimmt: Man plant etwas und dann gerät alles aus den Fugen und nichts läuft wie geplant. Das war bei mir dieses Wochenende genauso. Ich habe mir vor genommen zwei neue Rezepte zu kreieren und stattdessen kam etwas ganz anderes dabei raus. Dafür habt ihr jetzt ein Rezept um eines der amerikanischen Grundnahrungsmittel selbst herzustellen: Peanutbutter. Die wichtigste Frage: Creamy oder Crunchy? Das dürft ihr natürlich selbst entscheiden.

Und da es auf diesem Blog ja auch darum geht, nicht immer in den Supermarkt zu rennen sondern Dinge selbst zu machen, passt dieses Basicrezept fantastisch.

Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende und hoffe, bei euch lief alles wie geplant 🙂

20150503_132144

Langsam aber sicher

Hallo meine Lieben,

so langsam habe ich wieder etwas mehr Zeit für diesen Blog. Ich habe noch 2 Rezepte auf der Seite liegen, die ich euch demnächst vermutlich hochlade und ich habe mir für die Zukunft ziemlich viel vorgenommen. Heute sind die ersten warmen Sonnenstrahlen aus dem Winterschlaf erwacht und haben mich dazu angeregt, vielleicht ein paar sommerliche Eis- und Sorbetrezepte auszuprobieren. Was haltet ihr davon?

Übrigens möchte ich diesem Blog ein bisschen mehr Charakter geben, den Anfang hat die Über-sich-Seite gemacht und ich habe heute ein paar Anfängertipps eingestellt, die ich vermutlich immer mal wieder erweitern werde.

So, dann genießt mal die ersten Sonnenstrahlen.

Euer Schlemmergaumen

Das Ende ist in Sicht

Meine Lieben,

ich danke euch für euer Durchhaltevermögen und eure Unterstützung.

In ein bis zwei Wochen ist meine private stressige Phase vorbei und ich werde endlich wieder Zeit für meinen Blog haben. Heute habe ich euch etwas zum Lesen hochgeladen. Denn endlich hat dieser Blog auch eine Seite über sich 🙂

Optisch dürfte euch aufgefallen sein, dass ich nun auch ein Header-Bild habe. Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße,

Schlemmergaumen

P.S.: Meinen Blog gibt’s jetzt auch auf bloglovin‘ und ich habe endlich eine E-Mail-Adresse eingerichtet. Ab sofort könnt ihr mir also auch eine Mail an schlemmergaumen@web.de schreiben.